www.bolzplatztor.eu
www.bolzplatztor.eu

Kippsicherheit

Schon gewusst? – Die Anforderungen an Kippsicherungen

 

Die Vorschriften für Fußballtore mit Kippsicherung gehen auf die Gemeinde-Unfall-Verbände sowie die DIN/EN 748 zurück. Dort wird beschrieben, welche Eigenschaften geeignete Kontergewichte oder ähnliche Befestigung zur Herstellung der notwendigen Standfestigkeit besitzen müssen.

 

Das leichteste Bolzplatztor (1,20 x 0,80m) aus Aluminium wiegt ca. 30 kg, das schwerste Bolzplatztor (5x2m) aus Stahl feuerverzinkt wiegt ca. 230 kg.

 

Wir enpfehlen GRUNDSÄTZLICH die Befestigung und damit Kippsicherheit unserer Bolzplatztore über die angeschweißten Laschen mit unseren Einbauankern!

 

Auf Rasen/Mineralgemisch/Mutterboden empfehlen ein Loch von ca. 40x50x50 cm mit frischem Beton zu befüllen und die Einbauanker dann hineinsetzen. Je weicher/instabiler der Boden, desto größer das Loch und die Betonmenge.

 

Auf Asphalt/Beton (abhängig von der Schichtdicke der festen Masse) empfehlen wir unsere Spezialdübel oder unser 2-K-Klebemörtel mit speziellen EInbauankern und zusätzlichen selbstsichernden Hutmuttern.

 

Auf dem Foto sehen Sie sehr schön das von uns mit 4 Einbauankern eingebaute Bolzplatztor 1,80 x 1,20m. Die mit Beton gefüllten Punktfundamente sind hier sehr gut zu erkennen!

 

WIR EMPFEHLEN IHNEN DEN PROFI-EINBAU DURCH UND MIT UNSEREN FACHGERECHTEN EINBAUSERVICE!!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BEPA-Torfabrik